Klausenpass 2

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Logos

ist das Wort Gottes. Es ist das bekannte Wort Gottes, das für uns aufgeschrieben ist oder das Wort, das Gott schon lange gesprochen hat (in der Vergangenheit). Logos bezeichnet u. a. auch Sprache, Rede, Beweis, Lehrsatz, Lehre, Sinn und Vernunft.

Joh 1,1

Im Anfang war das Wort (logos), und das Wort (logos) war bei Gott, und das Wort (logos) war Gott.

Joh 8,51

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand mein Wort (logos) bewahren wird, so wird er den Tod nicht sehen in Ewigkeit.

In Joh 1:14 wird das Wort (Logos) mit Christus gleichgesetzt. Und das Wort (Logos) ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

Passah

Pessach, auch Passa(h) oder Pascha genannt (hebräisch ‏פֶּסַח‎‎ pesach; aramäisch ‏פַּסְחָא‎ pas-cha; griechisch (Septuaginta und NT) πάσχα pas-cha; wörtlich „Vorüberschreiten“), Pessach (hebräisch) gehört zu den höchsten Festen des Judentums. Es war das Fest, an dem die Juden nach Jerusalem zum Tempel auf dem Zionsberg pilgerten und dort das Passahlamm opferten. Es erinnert an den Auszug aus Ägypten, also an die Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei und ihre anschliessende Migration. Das hebräische Wort pessach bedeutet wörtlich „vorüberschreiten", „verschonen". Der Name spielt auf den Todesengel an, der in der Nacht des Auszugs alle ägyptischen männlichen Erstgeborenen tötete und nur die Israeliten verschonte, welche die Türen ihrer Häuser mit dem Blut des Pessachlammes gekennzeichnet hatten. Diese letzte und schlimmste der zehn Plagen hat den Pharao schliesslich dazu bewegt , die Israeliten ziehen zu lassen.

Rhema

Rhema ist das aktuell gesprochene Wort. Die Grundlage des Rhema ist das Logos und baut darauf auf und enthält dann zusätzliche frische Informationen. Rhema ist in der Regel auch das Wort, das uns durch die prophetische Gabe verkündet wird. Rhema ist auch das Wort des Glaubens das wir predigen. (Röm 10:8) Viele Äusserungen Jesu waren das Rhema-Wort, während sich das Logos auf Christus selbst bezieht. Beispiele für das Rehma finden wir in:

Eph 5,26

.... um sie zu heiligen, sie reinigend durch das Wasserbad im Wort*,

*(rhema = im gesprochenen Wort)

Mt 4,4

Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben: »Nicht von Brot allein soll der Mensch leben, sondern von jedem Wort (rhema), das durch den Mund Gottes ausgeht.«

Röm 10,8

Sondern was sagt sie? »Das Wort (rhema) ist dir nahe, in deinem Mund und in deinem Herzen.« Das ist das Wort (rhema) des Glaubens, das wir predigen.

Bleiben Sie in Kontakt

Wünschen Sie weitere Informationen, tragen Sie sich mit Ihrer Mailadresse nachfolgend ein.